Poetry Slam

Slam’N’Eggs

– wir kochen nicht nur mit Wasser

Poetry Slam „Slam ’n‘ Eggs Dichterwettstreit – die Zweite“

am 17.11.17 um 20 Uhr im Gymnasium Buchloe

Am 17.11.17 findet im Gymnasium Buchloe zum zweiten Mal der von KuiBu organisierte Poetry Slam „Slam ’n‘ Eggs Dichterwettstreit“ statt.

Lust auf einen unterhaltsamen Abend? Lust auf Worte? Lust auf Konkurrenz im besten Sinne? Dann sei dabei.

Auftreten werden u. a. Damiano Di Murro, Frank Klötgen und auch der Gewinner vom letzten Jahr Zita Lopram, der alles daran setzen wird, seinen Titel zu verteidigen.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 7 € / Studenten, Schüler, Rentner: 4 €
Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse

Weitere Informationen findest du auf unserer Facebook-Seite.

Was ist überhaupt ein Poetry Slam?

Hinter dem Begriff Poetry Slam, der wie so vieles in den USA seinen Ursprung hat, verbirgt sich ein moderner literarischer Vortragswettbewerb, bei dem die Teilnehmer mit selbst geschriebenen Texten um die Gunst des Publikums kämpfen. Schon in den 1980er Jahren in Chicago entstanden, schwappte diese neue hippe Art das geschriebene Wort auf der Bühne zu präsentieren auch bald über den großen Teich nach Europa.

Das Konzept ist so simpel wie genial: In einer Art Dichterwettstreit treten Poeten nacheinander „gegeneinander“ an, um in einer beschränkten Zeitspanne (von meist fünf oder sieben Minuten) das Publikum in seinen oder ihren Bann zu ziehen. Ob Lyrik, Prosa, Kabarett oder Rap, ob schnell ob langsam, ob geschrien oder geflüstert, ob in verstellter Stimme oder mit Unterstützung des Körpers als Percussioninstrument – der Kreativität der sogenannten „Slammer“ sind keine Grenzen gesetzt. Solange keine Hilfsmittel benutzt werden, mal abgesehen von einem Textblatt, und es sich um selbstgeschriebene Texte handelt, ist den Künstlern auf der Bühne an Performance und Ausdrucksform quasi alles erlaubt, um das Publikum, welches am Ende einen Gewinner wählt, von Text und Darbietung zu überzeugen.

Dass sich Poetry Slam auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreut, beweist nicht nur der Fakt, dass jedes Jahr immer neue Poetry Slams und Poetry Slam Standorte aus dem Boden schießen, sondern auch dass diese besonderen Veranstaltungen auch meist sehr gut besucht sind, so dass mehrere Tausend Slammer in Deutschland über das Jahr verteilt begeistert von Slam zu Slam tingeln, um Ihre Geschichten zu erzählen. Denn Geschichtenerzähler sind sie alle! Und was gibt es Schöneres als dies im Rahmen eines literarischen Wettstreits (mit Augenzwinkern) zu tun.
Diese Form des Wettkampfes geht so weit, dass es jedes Jahr etliche Stadt- und Landesmeisterschaften gibt, wo die Poeten mit dem großen Ziel gegeneinander antreten, sich für die Deutschsprachigen Meisterschaften, schlicht „National“ genannt, zu qualifizieren.

Poetry Slam lebt von der Vielfalt der Texte, davon, dass es eben nicht nur lustig oder nur ernst ist. Und das ist doch das Schöne: Der Zuschauer weiß nie genau, was ihn erwartet! Jedenfalls ist es stets eine seltsame und wunderbare Angelegenheit. Und was will man denn mehr?

Mehr Infos zu unserm Poetry Slam

Wollt ihr helfen, dabei sein, selbst slammen (und gewinnen)? Oder habt ihr Fragen, Anregungen, Wünsche? Dann freue ich mich auf eure E-Mail!

Euer Stefan

Über uns

Wer wir sind und was wir tun erfahrt ihr hier.

Unterstützen

Wir freuen uns immer über Engagement & Spenden für unsere Projekte.

Mitglied werden

Werde Mitglied der KuiBu Familie! Wir freuen uns auf dich!